Sanddorn Pflanzen im Topf

Menge Stückpreis
bis 9 2,50 € *
ab 10 1,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-3 Tage

Pflanzengröße:

  • SW10284.2
  • 0.33 kg
Sie suchen nach ausgefallenen, dekorativen Beerensträucher, wie wäre es denn z.B. mit Sanddorn... mehr
Produktinformationen "Sanddorn Pflanzen im Topf"

Sie suchen nach ausgefallenen, dekorativen Beerensträucher, wie wäre es denn z.B. mit Sanddorn Jungpflanzen?

Dekorative, leuchtende Beerenfrüchte

Wer schon einmal an der Ostsee war, wird sie kennen, die endlosen Streifen von Sanddornbüschen, die den Küstenstreifen säumen und im Spätsommer dank ihrer orangefarbenen Beeren weithin leuchten. Auch im Alpenland sind sie weit verbreitet. Heutzutage wird Sanddorn auch häufiger im heimischen Garten als dekorativer Hingucker, aber auch als Nutzpflanze angepflanzt, denn seine Beeren lassen sich zu leckerem Saft oder zu Fruchtmus und Gelee verarbeiten. Auch Vögel lieben Sanddornsträucher, bieten sie ihnen doch Nahrung und interessante Nistplätze.

Die Sanddornpflanze im Kurzüberblick

Was wird geliefert:

  • Hippophae rhamnoides 60-90 cm hohe Jungpflanze hoch im Topf gewachsen und geliefert
  • in Strauchform geliefert kann aber später auch als Solitärbaum gezogen werden
  • Sommergrüne Strauchpflanze mit leuchtend orangefarbenen Beeren
  • Pflegeleicht und anspruchslos
  • Benötigt einen vollsonnigen Standort
  • Beeren können zur Saft- und Geleeherstellung verwendet werden

Der richtige Standort ist wichtig

Der Sanddorn ist relativ anspruchslos, verträgt jedoch keinerlei Schatten und benötigt deshalb einen vollsonnigen Standort. Bei der Standortwahl sollte Sie beachten, dass Sanddornsträucher ca. 3-4 m Breite und 4-5 m Höhe erreichen können. Der Boden sollte tiefgründig, luftdurchlässig und nicht zu sauer sein.

Sanddorn ist sehr pflegeleicht

Auch in der Pflege ist der Sanddorn sehr bescheiden, Krankheits- und Schädlingsbefall sind äußerst selten. Weil die Sträucher sehr resistent gegen Trockenheit sind, ist es nicht notwendig, sie extra zu gießen. Da Sanddornsträucher in Symbiose mit Strahlenpilze leben, die sie mit Stickstoff versorgen, ist auch düngen nicht nötig. Nur im Jahr nach dem Anpflanzen ist das Düngen mit Hornmehl empfehlenswert. Alle zwei Jahre kann man die Pflanzen mit Kompost versorgen. Die Sanddornpflanze verfügt über ein sehr weitreichendes Wurzelsystem und sollte daher im Garten mit einer Wurzelsperre versehen werden. Damit die Krone nicht zu sehr ausbreitet, sollten die abgeernteten Triebe alle zwei Jahre im Spätwinter zurückgeschnitten werden. Männliche Pflanzen benötigen nur alle 3-4 Jahre einen Schnitt.

Sanddorn wird auch genannt:

Es gibt aus verschiedenen Gegenden und Epochen weiter Namen wie Dünendorn, Fasanenbeere,Sandbeere, Weidendorn, Haffdorn, Audorn, Seedorn und Rote Schlehe.

Weiterführende Links zu "Sanddorn Pflanzen im Topf"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sanddorn Pflanzen im Topf"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
Zuletzt angesehen